Nonverbale Kommunikation im Business // 3 Positiv- und Negativbeispiele


Frau Bertram, ich habe Sie um dieses Gespräch
gebeten, weil ich unsere Idee für das neue Homepage-Design noch mal überdacht habe. Ich weiß, Sie wollten das Thema eigentlich
nicht noch mal neu aufrollen, aber vielleicht ist es doch noch nicht ganz zu Ende gedacht. Soso, und warum denken Sie das? Frau Bertram, ich habe Sie um dieses Gespräch gebeten,
weil ich unsere Idee für das neue Homepage-Design noch mal überdacht habe. Ich weiß, Sie wollten das Thema nicht noch mal neu aufrollen, aber vielleicht ist es doch noch nicht ganz zu Ende gedacht. Gut, warum meinen Sie das? Ach, gut, dass ich dich sehe! Hast du vielleicht mal kurz eine Sekunde? Eigentlich nicht. Könntest du dich vielleicht heute Nachmittag
darum kümmern, dass beim Meeting genug Kaffee und Kuchen da ist? Du weißt doch, Elke ist krank. Es tut mir leid, ich habe überhaupt keine Zeit. Ich muss mich noch auf die Präsentation vorbereiten. Das wäre aber echt mal nett von dir. Ich habe nämlich auch keine Zeit. Dann musst du dir eben jemand anderes suchen. Sorry. Ach, gut, dass ich dich treffe! Hast du kurz eine Sekunde? Eine Sekunde habe ich für dich. Könntest du dich vielleicht heute Nachmittag
für das Meeting um Kaffee und Kuchen kümmern? Du weißt doch, Elke ist krank. Ich habe leider überhaupt keine Zeit. Ich muss noch ganz viel für die Präsentation
vorbereiten. Frag doch Thomas! Thomas! Dann frag ich den. Ja gut, dann viel Glück bei der Vorbereitung. Dann lass dich nicht stressen. Tschüß! Ciao Ja, das machen wir so. Eins hab ich noch, Silvia. Schau dir mal die Zahlen an. Ich denke, die sollten wir vor der Präsentation am Donnerstag noch mal überarbeiten und aktualisieren. Was meinst du? Ich denke, das sollten wir schon machen. Ja, ich schick sie dir dann. Ja, das machen wir so wie du gesagt hast,
einverstanden. Eins hab ich noch, Silvia. Schau mal – ich denke, die Zahlen sollten
wir für die Präsentation am Donnerstag noch mal überarbeiten und aktualisieren. Was denkst du? Ja! Sollten wir schon machen, oder? Ja, stimmt. Ich schick sie dir dann gleich rüber, ja? Okay.

You May Also Like

About the Author: Oren Garnes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *